Archive for the ‘Italien’ Category

White Christmas – eine Weihnachtsgeschichte

30. November 2009

Passend zum Start der Adventszeit wird in Coccaglio in Norditalien die Operation White Christmas gestartet. Hübscher Name, das Ziel der Aktion: alle illegalen Ausländer bis zum 25. Dezember abschieben.

Diese Aktion »White Christmas« zu nennen ist klar rassistisch. Von den Verantwortlichen wird zwar begründet, dass es als Zitat auf das berühmte Lied (Bing Crosby, »I’m dreaming of a white christmas«) gedacht ist und nichts mit der Hautfarbe zu tun hat; aber dieses Argument ist sehr fadenscheinig. Zudem sind dabei nur Politiker von Parteien (der Lega Nord und Berlusconis Partei) im Spiel, von denen immer wieder fremdenfeindliche Aussagen kommen.

Wie und warum wird die Aktion durchgeführt? Es werden alle Nicht-EU-Bürger des Ortes überprüft, ob sie eine Erlaubnis haben, in Italien zu leben. Dadurch entsteht schon eine Vorverurteilung, indem man jedem Nicht-EU-Bürger illegale Einwanderung unterstellt. Und das Ganze passiert laut Bürgermeister nicht etwa, weil im Ort eine hohe Kriminalität herrscht, es soll halt einfach aufgeräumt werden (Bürgermeister Claretti: „We don’t have a crime problem,“ he said. „We just want to start cleaning things up“). Dabei frage ich mich, wozu man Geld ausgibt um »aufzuräumen«, wenn es sowieso keine Probleme gibt?! Und bei Abschiebungen von Menschen von aufräumen zu sprechen, ist einfach eine untragbare menschenunwürdige Aussage.
Übrigens ist man in Italien schon sehr schnell ein illegaler Einwanderer, falls man nämlich legal eingewandert ist und man die Arbeit verliert, ist man illegal. Ohne Wenn und Aber, ohne Möglichkeit auf Verlängerung.

Claudio Abiendi, Stadtrat des Ortes, zeigt noch wofür Weihnachten steht: »Für mich ist Weihnachten nicht das Fest der Gastlichkeit, sondern der christlichen Tradition, also unserer Identität«. Soll also zu Weihnachten niemand aufgenommen werden, weil schon Josef und Maria kein Glück bei der Herbergssuche hatten? Und von Nächstenliebe keine Spur. Da ist keine christliche Tradition und keinerlei Ethik dahinter, meine Identität ist das jedenfalls nicht.

Daher passender (und ausdrücklich nicht nur für Weihnachten): »I said if you’re thinkin‘ of being my brother, It don’t matter if you’re black or white«

Quellen: FAZ, Spiegel Online

Advertisements