Archive for Juli 2009

10 Tage

28. Juli 2009

Noch 10 Tage – am 7. August – und dann betrete ich wieder oesterreichischen Boden. Ein komisches Gefuehl das ganze hier zurueckzulassen. Was als ein Jahr Auszeit und Erfahrung sammeln angefangen hat, ist dann doch auch zum Alltag und ganz einfach hier leben uebergegangen.
Aber natuerlich freue ich mich schon total auf Oesterreich! Familie und Freunde wiedersehen; Essen; Waschmaschine… 😀

Naja.. ich werde mit nen lachenden und nen weinenden Auge kommen, aber kommen werde ich auf alle Faelle.
Also: macht euch bereit mich wieder zu sehen und nehmt euch viel, viel, viel (vieeeeeel vieeeeel) Zeit und Geduld um Fotos anzusehen und Geschichten zu hoeren 🙂

Nochmal zur Kueste

24. Juli 2009

Freitags gings auf zur Kueste. Genauer gesagt nach Kaloleni fuer ein Medical Camp und danach fuer zwei Tage nach Malindi zum Urlaub machen 🙂 Medical Camp? Was ist das? Sowas wird – derzeit – zwei Mal im Jahr von Organisationen die mit Freiwilligen arbeiten organisiert, um Medikamente und medizinische Behandlungen zu Menschen zu bringen, die sonst nie zum Doktor gehen bzw sich die Medikamente einfach nicht leisten koennen.

(more…)

Wasser

12. Juli 2009

Wasser ist essentiell fuer Mensch, Tier und Pflanze zum ueberleben. Das ist ja jedem klar, aber trotzdem macht man sich darueber in Europa – ein Kontinent ohne Wassernot – kaum Gedanken, dass Wasser zu knapp werden kann. In Kenia dagegen ist das allgegenwaertig.

(more…)

Uganda und Ich

4. Juli 2009

So, ich bin jetzt (naja, eigentlich schon seit Mittwoch :D) wieder zurueck in Kenia und wie versprochen schreibe ich, was so passiert ist:

Gleich mal an der Grenze zu Uganda gabs das erste Problem; obwohl Einwohner von Kenia (und ich bin das, hab auch nen Ausweis dafuer) kein Visa fuer Uganda zahlen muessen, war das den Grenzbeamten egal. (more…)