Das war Weihnachten

Nachdem ich letztens geschrieben habe, was Weihnachten in Kenia nicht ist, muss ich natuerlich noch schreiben wie ich Weihnachten verbracht habe.

Geplant war ja in den Dezember-Ferien aufs Land zu den Verwandten der Gastfamilie zu fahren, ist leider nicht zustande gekommen. Daher hab ich Weihnachten mit der Familie in Nairobi verbracht. am 24. Dezember war nicht so viel los, die Eltern haben den ganzen Tag gearbeitet. In der Nacht (ca. 21 Uhr) sind wird dann zu nen riesigen Supermarkt gefahren, haben Dekorationen gekauft und die Gastbrueder haben sich Geschenke aussuchen koennen. Wir waren um halb 1 in der Frueh zurueck (hab ich schon mal erwaehnt, dass es 24-Stunden-Supermaerkte gibt?), haben das Wohnzimmer geschmueckt (Girlanden, Luftballons, nen Plastikweihnachtsbaumn mit Weihnachtskarten) und dann ab ins Bett. Am 25. Dezember war am Vormittag Kirche, aber die war auch nicht sehr weihnachtlich, keine spezielle Dekoration und Stille Nacht, Heilige Nacht (bzw. Silent Night, Holy Night) ist nicht ganz so stimmungsvoll, wenn es zu Mittag bei Sonnenschein gesungen wird. 🙂
Danach gabs ein Zusammensein mit anderen Familien, war ganz okay auch wenn da das Heimweh schon ziemlich bemerkbar war.
Am 26. Dezember gings dann zur Whistling Thorns Ranch mit ein paar anderen Familien. Programm: Gemeinsam Spass haben, Spiele spielen, schwimmen, sich beim Codenamen anreden und besser kennenlernen 😉 Das war ganz lustig, zwar ned weihnachtlich aber lustig 😀
Jap, das war Weihnachten in Kenia fuer mich 🙂 Ich hab mir uebrigens bisher zwei Buecher als Weihnachtsgeschenk fuer mich gekauft… und die selbsgebackenen Kekse von daheim waren lecker 😀

Was ich zu Silvester mache, weiss ich noch ned, aber des schreibe ich euch dann im Neuen Jahr.

PS: Die Serie How I Met Your Mother ist absolut sehenswert!

PPS: Hier ein Foto vom Weihnachtsbaum und von mir als … ach seht selbst

Advertisements

5 Antworten to “Das war Weihnachten”

  1. stefon Says:

    Frohe Weihnachten und nen guten Rutsch nochmal.

    Dass du aussiehst wie ein Gangsterraper hat dir wahrscheinlich eh schon mal wer gesagt oder? *g*

  2. karibukenia Says:

    Jep, deswegen hab ich das Foto auch online gestellt 😉 Ich lauf nie mit der Kappe rum, bin also – ausser fuer Fotos – ned als Gangsterraper unterwegs 🙂

  3. stefon Says:

    schaue mir gerade season 1 HIMYM an (season 4 habe ich fast durch).

    ich würde sagen: wie friends, moderner und an die zeit angepasst, frech und witzig.
    ABER: sehr konservativ, oft sexistisch und gegen randgruppen

    von dem her… anschauen aber bewusst…

  4. Margrit Says:

    Heile du Kenianer…echt interessant deine Berichte….! ;o)

    Warum es da soviele G4S gibt, keine Ahnung…hab deinen Vermerk jedoch an unsere Geschäftsstelle weitergeleitet und hoffe auf eine baldigste….Antwort… :o)

    ich wünsche dir alles Gute und nur weiter so mit deinen Berichten und Geschichten…so leb ich auch ein bissi Kenia mit!

    liebe Grüße auch von den Securitaslern….!

  5. karibukenia Says:

    Servus Margrit!

    Wenn du ne Antwort von der Geschaetfsstelle bekommen hast: Bitte an mich weiterleiten 😉

    Ansonsten freuts mich, dass du hier mitliest!

    Gruesse, Erik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: