Erik wird in Kenia beruehmt

Denn ich war am Dienstag vor zwei Wochen in einer Kenianischen Zeitung auf nen Foto uebern Kwetu Day zu sehen 😀 Eventuell war ich auch im Fernsehen im Hintergrund zu sehen, das muss ich noch herausfinden 😉

Ich wollte heute mal etwas allgemeines ueber Kenia bzw. Nairobi schreiben, genauer gesagt ueber die Kriminalitaet: Nairobi wird hier naemlich auch Nairobbery (robbery = Ueberfall) genannt und das mit Grund. Es sagt mir zwar jeder, dass die Diebstaehle und Ueberfaelle in den letzten Jahren ziemlich zurueckgegangen sind, aber fuer mich ist es immer noch ziemlich hoch. Seitdem ich hier bin sind 3 Handys (von 2 Freiwilligen und meinem Gastbruder), sowie ne Geldtasche gestohlen worden und zusaetzlich hat es ein paar Versuche von Diebstaehlen gegeben.  Daher gibts hier ziemlich viele Vorsichtsmassnahmen: Jeder District (ne Art Siedlung) hat Tore, die von Wachmaennern bewacht wird, jedes Haus hat Mauern und ein Tor, das praktisch immer verschlossen ist. Nachts geht man nicht allein vors Haus und wenns weiter als 5 Minuten zu gehen ist, nimmt man ein Taxi. Man traut aber natuerlich nicht jedem Taxi, sondern hat ein oder zwei Taxifahrer, die man jederzeit anrufen kann. Wenn man neine Tasche oder einen Rucksack mithat, dann traegt man die entweder so, dass man sie immer sieht oder verschliesst sie irgendwie. Und wenn man alleine geht, dann am Besten schnell, um es fuer Diebe schwerer zu machen. Ziemlich viel vom normalen Tagesablauf ist einfach auf Sicherheit bedacht, da muss man sich erstmal daran gewoehnen.

Was hat sich bei mir sonst noch getan: Ich war auf nen Safari Walk, hoert sich ziemlich interessant an, war aber ned soo berauschend. Mehr als die Haelfte ist wie ein Zoo (in Oesterreich sind Loewen zwar ned nur hinter einfachen Glasscheiben, aber ist trotzdem ein Zoo), auf nen Stelzenweg durch den Nairobi Nationalpark zu gehen war dann zwar wunderschoen, ausser ein paar Affen waren aber leider keine wilden Tiere zu sehen.

Dafuer war ich wieder bei der Schule vom aelteren Gastbruder, da ist jeden Monat ein Besuchstag und dann fahren die Familien hin um auf den Huegeln direkt neben der Schule zu picknicken. War total cool und schoen, einfach ein genialer Ausblick! Bei der Hinfahrt hab ich meine erste wilde Giraffe gesehen und eine grosse Zebraherde war noch naeher an der Strasse als beim letzten Mal. Ich freu mich jetzt schon auf den naechsten Besuchstag.

Bei Kwetu – Home of Peace laeufts immer noch ganz gut, da lauefts mittlerweile grossteils in Routine ab. Die Kommunikation mit den regulaeren Angestellten von Kwetu – Home of Peace und den Freiwilligen ist zwar noch ned so gut, wie ichs erwarte, baer ich hoffe das aendert sich noch. Zum Beispiel gibts fuer die Freiwilligen nie Informationen, dass wir jetzt nen neuen Jungen haben, wer ihn gebracht hat usw. ; sowas muss man immer selbst erfragen.

Und damit ihr auch ein wenig teilhabt an Vorstellungen, die man hier von Europa hat, gibts hier ab jetzt jedes Mal einen kleinen Ausschnitt davon. Eine Verwandte meiner Gastfamilie hat mich etwa gefragt, ob sich in Europas Zoos wirklich Afrikaner als Tiere verkleiden und ob ich mir sicher bin, ob ich den Unterschied zwischen einen Afrikaner in Tierkostuem und einen echten Affen oder Loewen erkennen wuerde…

Advertisements

4 Antworten to “Erik wird in Kenia beruehmt”

  1. stefon Says:

    Biiiiiilder!

  2. Marco Says:

    Ja, das war wieder klar… Musst immer im Mittelpunkt stehn ;D du Star!

  3. karibukenia Says:

    Klar, mach ich immer 😛

  4. Neuigkeiten « Karibu Kenia! Says:

    […] wenig gefilmt. Naechsten Samstag kann ich euch sagen, ob ich im Fernsehen zu sehen war und damit meinem Ziel naeher gekommen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: